Neuigkeiten aus Praxisalltag und schamanischer Arbeit:

Schamanisches Basisseminar - Frühling

 

Hanseatische Naturheilkunde Akademie

Arcana Heilpraktikerschule

Kiebitzhof 9, 22089 Hamburg

 

25./26 Mai 2019 jeweils 10-17 Uhr, 169,00 €

 

 

Möchtest Du Deine Intuition und Deine seelische und körperliche Gesundheit stärken, stärker geerdet und verbunden sein, zu mehr Freude und Vertrauen finden?

 

Dann ist die schamanische Reise, die Du in diesem Kurs erlernen wirst, eine wundervolle und phantasievolle Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Der Workshop ist geeignet für Neueinsteiger und alle, die einfach neugierig auf die schamanische Arbeit sind und Grundkenntnisse dieser kraftvollen Arbeit erlernen wollen: Arbeit mit Himmelsrichtungen und Elementen, Arbeit mit Krafttieren und inneren Lehrern, Pflanzendevas, Reinigung und Räuchern, Trommel u Rassel usw.

Im letzten Abschnitt des Kurses besteht die Möglichkeit zu persönlichen Themen zu reisen.

 

Nach einem Basisseminar kannst Du zudem an regelmäßigen monatlichen Gruppentreffen teilnehmen, um das Erlernte zu üben und im Austausch mit anderen zu festigen. (Anschließende Gruppe 2019 mit dem Thema: Selbstheilung-Erdheilung)

 

Und vielleicht entsteht daraus irgendwann der Wunsch, eine 2 jährige schamanische Ausbildung zu machen, um auch für andere Menschen arbeiten zu können...

 

Trommel und Rasseln habe ich für Euch dabei, wer schon eine eigene hat, möge diese gerne mitbringen.

 

Ich freue mich über Deine Anmeldung per Mail (kristinwolgast@mail.de) oder telefonisch unter 0178 8376 378 und auf Deine Teilnahme !

Durchbruch bei Autoimmunerkrankungen -

Ernährungsumstellung durch Autoimmunprotokoll:

 

Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie womöglich auf einer schon lange währenden Odyssee durch verschiedene Praxen und haben die Nebenwirkungen von Immunsuppressiva am eigenen Leib erfahren - ohne die Hoffnung auf Heilung.

Vielfach werden Autoimmunerkrankungen noch nicht einmal richtig oder viel zu spät diagnostiziert oder Ihnen wird als Patient gesagt, ihre Symptome und Ihre Schwäche seien psychosomatisch und Sie hätten gar keine Erkrankung.

Sicher haben Sie auch schon eine lange Reise durchs Internet hinter sich und die einschlägigen Selbsthilfegruppen oder Blogs im Netz besucht. Und das ist auch richtig so.

Lassen Sie sich niemals sagen, Ihre Krankheit sei unheilbar.

Der richtige Satz wäre: "Mit den derzeitigen Mitteln der herkömmlichen Medizin ist Ihre Erkrankung nicht heilbar."

Das Paleo-Autoimmunprotokoll ist keine Modeerscheinung, sondern die nachprüfbar nährstoffreichste und allergenärmste Ernährung . Das Autoimmunprotokoll ist ein sehr großer Therapiebaustein und neben anderen Therapien wie Darmsanierung, klassischer Homöopathie, Bewegung, Entspannung, körperlicher und seelischer Entgiftung, Abgrenzung und vielen lokalen Therapien sicher als mutmachendste Entwicklung auf dem Gebiet der Immunmodulation zu bezeichnen. Viele Menschen haben durch gründliche Umstellung ihres Lebensstils die Erfahrung gemacht, dass selbst die schwersten chronischen Autoimmunerkrankungen symptomlos werden. Und dann ist es egal, ob man dies Heilung oder Remission nennt, nicht wahr? :)

Geben Sie ihrem Körper das, was ihn kräftigt und heilt und Ihrer Seele das, was ihr wieder Mut  macht! Nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand.

Eine Ernährungsumstellung ist nicht leicht und zuerst braucht man dabei fachliche Unterstützung. Aber Sie werden sich wundern, wie kraftvoll und fit Sie sich schon nach einer Woche fühlen! So ist es jedenfalls mir selbst ergangen.

Auch ich habe eine Autoimmunerkrankung, kann Sie deswegen besonders gut verstehen und begleite Sie gerne auf Ihrem neuen (Ernährungs-)Weg.

Raucherentwöhnung: So können auch Sie es schaffen!

 

Es ist nicht leicht, mit dem Rauchen aufzuhören, denn Nikotin gehört zu den stärksten suchterzeugenden Substanzen und meist liegt eine lange Gewöhnung vor. Deswegen ist es gut, sich fachlichen Rat bei diesem Vorhaben zu holen, damit es auch wirklich klappt und Sie aus vollem Herzen stolz sein dürfen, es geschafft zu haben.

Da ich selbst früher geraucht habe, kann ich Ihnen besonders sensibel und einfühlsam durch diese nicht einfache Zeit helfen.

Akupunktur, Homöopathie, Bachblüten und Yager-Code werden Ihnen ihr Vorhaben erleichtern und zudem dafür sorgen, dass auch die Gründe des Rauchens bearbeitet werden und alte Konditionierungen sich auflösen dürfen.

 

Allergien, Neurodermitis?

 

Mit Eigenblutnosoden, die man oral zu sich nimmt (dies ist z.B. eine gute Therapiemöglichkeit bei Kindern) besteht die Möglichkeit, den Körper zu einer Umstimmung zu bewegen, so dass das Immunsystem wieder normal und nicht mehr irritiert reagiert.

 

Unterstützen kann man diesen Ansatz durch klassische Homöopathie,

Darmsanierung, immunmodifizierende Heilpilze, Spenglersane,

MSM (körpereigener Schwefel) OPC und  Ernährungsumstellung.

Eigenblutnosoden und orale Phytotherapeutika zur Umstimmung lassen sich gut in den allergiefreien Monaten einsetzen. (Die so hilfreichen Eigenblutinjektionen sind auch im Neurodermitis- oder Allergieschub möglich, aber leider nach einer Gesetzesänderung neuerdings nicht mehr erlaubt, da sie jetzt unter das Transfusionsgesetz fallen.)

 

Und wie immer ist auch hier der seelische Aspekt nicht zu vernachlässigen. Warum reagiert Ihr Immunsystem irritiert oder überschießend? Wir werden es zusammen herausfinden!

Gönnen Sie sich und Ihrem Darm eine Auszeit:

Haben Sie Lust auf eine Fastenkur? Das Fasten gehört seit Jahrtausenden zu den großen heilenden Maßnahmen und es erstaunt immer wieder, auf wievielen Gebieten Fasten zu einer Verbesserung führt.

Ich biete medizinische Begleitung beim Heilfasten (Nullfasten, für Anfänger 5-6 Tage plus Ein- und Ausleitungstagen) und bei Fastendiäten an (Basenfasten, F.X.Mayr und Hildegard von Bingen).

 

Stress, Burnout, Gewichtsprobleme, Migräne, PMS, Schlaflosigkeit? Hormonelle Dysbalance?

 

Fühlen Sie sich oft erschöpft und können trotzdem nicht abschalten? Sie sind müde und haben gleichzeitig das Gefühl, als sei die ganze Zeit der "Tiger" hinter Ihnen her?

 

Dies kann an einem zu starken Antreiber liegen, der sich aus einer traumatischen Belastung ergibt. Außer an derartigen seelischen Belastungen, die übrigens durch dafür ausgebildete Therapeuten durchaus heilbar sind, kann dies bei Männern und Frauen an mangelnden Mikronährstoffen/Neurotransmittern oder an den Hormonen liegen.

 

Ich habe mich intensiv mit diesem komplexen Themenkreis beschäftigt, weil ich meinen Patienten hier gut und effektiv weiterhelfen möchte, gerade, wenn sie sich schon lange und verzweifelt mit angeblich nicht zu behebenden Problemen quälen.

 

Ich arbeite mit Fragebögen zu den einzelnen hormonellen Organen (Schilddrüse, Nebennieren, Gonaden) dann mit genauen Blut-und Speicheltests und dann therapeutisch mit Phytotherapie, Homöopathie, Entspannungstherapie, kleineren Umstellungen im Alltag und zuletzt erst sehr behutsam und zeitlich begrenzt mit bioidentischen Hormonen. (Nicht zu verwechseln mit einer herkömmlichen Hormontherapie!!! Sic!)

 

Zwei Beispiele:

1.)Wenn die Nebennieren (unser Stressorgan) und die Schilddrüse ständig hochtourig feuern, kann es passieren, dass sie nach zu langer Dauerbelastung in die Erschöpfung und Unterfunktion gehen. Oder die Nebenniere hält sich nicht mehr an den normalen zirkadiärenTagesrhythmus und schüttet zu falschen Zeiten zu viel des Stresshormons Cortisol aus.

 

2.)Wenn Frauen sehr stressbelastet sind, dann bildet der Körper aus einem gemeinsamen Vorläuferhormon vermehrt Cortisol - statt Progesteron, das Hormon der zweiten Zyklushälfte. Wenn dieses fehlt und der Körper in eine Östrogendominanz kommt, kann es zu vielen unangenehmen Auswirkungen kommen.

 

Fasten und Hormonsystem: Wußten Sie, dass eine Woche Heilfasten in der Lage ist, das weibliche Hormonsystem extrem positiv zu beeinflussen und sozusagen neu zu starten? Ein verschlackter Darm hat nämlich starke Auswirkungen auf alle Beckenorgane. Viele Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch werden nach einer Fastenkur schwanger und Fastenkuren können Wechseljahrsbeschwerden zum Stoppen bringen.

 

 

Am Sa den 16. September 2017 um 9.30 Uhr fand in der KZ Gedenkstätte Neuengamme ein „Gebet in Bewegung“ statt, zu der ich eingeladen hatte und welches mit der Leitung der Gedenkstätte abgesprochen war.

 

Eingefunden hatten sich Freunde der freien Bewegung und des Tanzes,

spirituell Interessierte und Freunde der schamanischen Arbeit mit Orten. Eine wundervolle Gruppe, an die an dieser Stelle mein herzliches Dankeschön geht!

 

Nach einem Vortreffen und liebevoller Vorbereitung auf diesen Termin waren wir alle erstaunt, was in den zweieinhalb Stunden auf dem Gelände passierte. Die Aufgabe war, der Erstarrung an diesem so heftigen und schwierigen Ort Bewegung und Helligkeit entgegenzusetzen.

 

Das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte wird eindrucksvoll in den Ausstellungen der Gedenkstätte bearbeitet und die Trauer darüber hat dort ihren Platz und soll ihn auch haben. Historisch gesehen bleibt das Dokumentieren und Erinnern extrem wichtig.

Auch schamanisch hatten wir früher, wie viele andere Menschen vor uns und nach uns, mit einer Gruppe schon wochenlang zu Neuengamme und den Außenlagern gearbeitet.

 

Diesmal sollten wir uns dem Ort mit einer anderen Haltung nähern. Mit der Haltung des Schenkenden, ohne uns in die dort überall fühlbare Erstarrung und Finsternis mit hineinziehen zu lassen. Das dies möglich war, ist für uns alle wie ein Wunder und eine große Lehrerfahrung. Es war eine sehr schwierige Aufgabe und ich danke dem Himmel und den Menschen, die dies möglich machten.

 

 

Für alle Informationen und Anmeldungen:

Tel. 0178 8376 378

Mail: kristinwolgast@mail.de

Preise siehe Kontakt/Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kristin Wolgast